Suche:  
Startseite
Rechtsgebiete
 Topthemen
 Familienrecht
 Erbrecht
 Wirtschaftsrecht
 Betreuungsrecht
 Ärztliche Zwangsmaßnahmen
 Betreuung - Anhörung muss sein!
 Einwilligungsvorbehalt vs. freier Wille
 Aufhebung der Betreuung - Anhörung!
 Heimkosten - Überwälzung auf Kinder
 Kontrollbetreuung bei Verdacht
 Person des Betreuers - Vorschlagsrecht
 Anhörung des Betroffenen IV
 Anhörung des Betroffenen III
 Pflegegeld vs. Sachleistungen
 Verfahrenspfleger und Betreuung
 Wer nicht hören will ... Vorführung
 Zwangsbehandlungen auf Eis
 Unterbringung eines Betreuten
 Krankheitskosten - steuerlich absetzbar?
 Freiheitsentziehende Maßnahme
 Auswahl Sachverständiger
 Zwangsmedikation bei Unterbringung
 Zwangsbehandlungen bei Unterbringung
 Unterbringung durch Betreuer
Aktuelles
Reformen
Urteile aktuell
Tabellen
Formulare
Kontakt
Interessante Links
Impressum
Datenschutzerklärung
 
 © Peernet.de 

Unterbringung durch Betreuer


Voraussetzungen einer zivilrechtlichen Unterbringung durch Betreuer

Die Unterbringung durch einen Betreuer nach den Vorgaben des § 1906 Abs. 1 Nr. 1 BGB setzt nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshofes (BGH) keine akute, unmittelbar bevorstehende Gefahr voraus.

Erforderlich ist lediglich eine

ernstliche und konkrete Gefahr für Leib oder Leben des Betreuten.

Die für die Unterbringung erforderliche Gefahr für Leib oder Leben setzt kein zielgerichtetes Verhalten des Betreuten voraus. Es genügt eine völlige Verwahrlosung, wenn damit eine Gesundheitsgefahr durch "körperliche Verelendung" und eine gewisse Unterversorgung verbunden ist.

BGH, Beschluss vom 13. Januar 2010, - XII ZB 248 / 09 - FamRZ 2010, 365
Vorinstanzen: LG und AG Zweibrücken

Quelle: Bundesgerichtshof in Karlsruhe, Entscheidungsdatenbank des BGH 

Link zur Entscheidung beim BGH:


 


 

 

 


Rechtsanwalt Michael K. Riefer • Brettener Straße 2 • D-75438 Knittlingen
Telefon: 0 70 43 / 955 69 63 • Telefax: 0 70 43 / 955 69 65 • E-Mail buero@kanzlei-riefer.de