Suche:  
Startseite
Rechtsgebiete
 Topthemen
 Familienrecht
 Leiblicher Vater vs. Rechtlicher Vater
 Das Medizinstudium und der Financier
 VA: Absehen von Teilung bei 8,57 EUR?
 Abtrennung im Verbundverfahren
 Anfechtung Prozessvergleich
 Zugewinnausgleich und Nießbrauch
 Trennungsunterhalt - Verzicht nichtig
 Umgang: Deutschland unterlegen
 Kind verweigert Umgang
 Kosten Umgang + Alg II
 Titulierter Unterhalt - Verwirkung
 Fortgeltung Titel über 18. Geburtstag
 Unbenannte Zuwendung in wilder Ehe
 Neu: Düsseldorfer Tabelle 2015
 Wohnung in London? - Auskunft!
 Mitversicherter in der PKV
 Neugeborenes - automatisch deutsch?
 Übertragung Haus Trennung - Scheidung
 Rechtsmittel und EA nach FamFG
 Englandreise des Kindes - zulässig?
 Das neue Wundergesetz ist da!
 Kapitalwahlrecht und Scheidung
 Ehe und minderjährig
 Umgang - Jugendamt - VKH
 AG Köpenick bekommt Familiengericht
 Düsseldorfer Tabelle 01.01.2016
 Düsseldorfer Tabelle zum 01.08.2015
 Auskunft Unterhalt - Beschwerde?
 BAFÖG-Bezug und Unterhalt
 VersAusgl und Strafhaft
 Schulversager privilegiert?
 Leiblicher und rechtlicher Vater
 Unterhaltsansprüche und Ausland
 Krankheit kein ehebedingter Nachteil
 VA - Anrechte aus Anfangsvermögen
 VA - Zinsanteil bei betrieblicher AV
 Klarstellung BetreuungsU durch BGH
 Unterhalt + Auslandsaufenthalt
 Übersiedlung ins Ausland
 Kündigung - Ehegatte als Empfangsbote
 Grundschuldbestellung durch Ehemann
 VersAusgl und Rentner
 Familienrecht - International - Teil I
 Verzicht VA - Einigungsgebühr
 Verlöbnis - Rechte u. Pflichten?
 Verwandtenunterhalt
 Betreuungsunterhalt ab 3. Lebensjahr
 Unterhalt und Steuern
 Umgangsrecht und Beiordnung RA
 Aufgabe Arbeitsstelle durch Vater
 Rechtsmittel gegen Entscheidungen
 Beiordnung RA in Sorgerechtssachen
 Umgang - Wechselmodell
 Altersvorsorgeunterhalt
 Eheschließung
 Ehegatten und Landwirtschaft
 Unterhaltsvergleich I
 Güterstände in Deutschland
 Nachehelicher Unterhalt wg. Krankheit
 Erbrecht
 Wirtschaftsrecht
 Betreuungsrecht
Aktuelles
Reformen
Urteile aktuell
Tabellen
Formulare
Kontakt
Interessante Links
Impressum
Datenschutzerklärung
 
 © Peernet.de 

Altersvorsorgeunterhalt



Diese Art des Unterhalts schuldet der Unterhaltsverpflichtete dem Unterhaltsberechtigten nach Rechtskraft der Scheidung. Zusätzlich zum nachehelichen Unterhalt gemäß den §§ 1570 bis 1573 BGB enthält das Bürgerliche Gesetzbuch in § 1578 Abs. 3 diesen Anspruch. Der Altersvorsorgeunterhalt wird in dem Zeitraum von der Rechtskraft der Scheidung bis einschließlich zum Renteneintrittsalter des Unterhaltsberechtigten gezahlt.

Die Beiträge zur finanziellen Absicherung des Unterhaltsberechtigten für das Rentenalter hat der Unterhaltsverpflichtete zusätzlich zu erbringen. Der Unterhaltsberechtigte bedarf jedoch die von dem ehemaligen Ehepartner geleisteten Beträge nicht privat verbrauchen.

Unterhaltsanspruch des Unterhaltsberechtigten umfasst: Basisunterhalt  +  Altersvorsorgeunterhalt

Das heißt, der Unterhaltsberechtigte muss die gezahlten Beiträge entweder der gesetzlichen Rentenversicherung oder aber einer privaten Versicherung zuführen. Der Unterhaltsverpflichtete kann insoweit einen Nachweis fordern.

Wichtig ist, dass diese Art des Unterhalts nicht "automatisch" zugesprochen wird. Es muss insoweit ein Antrag gestellt werden. Leider kommt es in der Praxis häufig vor, dass der Bevollmächtigte diesen Antrag schlichtweg "vergisst". Auch wird der zu zahlende Altersvorsorgeunterhalt nicht vom Gericht berechnet; vielmehr muss der Antragsteller eine genaue monatliche Summe nennen.

Unter Umständen besteht die Möglichkeit im Wege der sog. "Abänderungsklage" Altersvorsorgeunterhalt nachträglich für die Zukunft zuerkannt zu bekommen.

Altersvorsorgeunterhalt wird nur geleistet, wenn der geschiedene Ehepartner einen Anspruch auf "Basisunterhalt" hat. Auch besteht der Anspruch nur, wenn der Anspruchsteller keine gleichwertige Altersvorsorge hat.

Die Berechnung des Altersvorsorgeunterhalts erfolgt anhand der sog. "Bremer Tabelle". Insoweit wird auf die Rubrik "Tabellen" verwiesen.

Wichtig:

Während der Trennungsphase, wenn also zum Beispiel Trennungsunterhalt gezahlt wird, besteht kein separater Anspruch auf Altersvorsorgeunterhalt. Dieser ist im Trennungsunterhalt enthalten.


 

 

 


Rechtsanwalt Michael K. Riefer • Brettener Straße 2 • D-75438 Knittlingen
Telefon: 0 70 43 / 955 69 63 • Telefax: 0 70 43 / 955 69 65 • E-Mail buero@kanzlei-riefer.de