Suche:  
Startseite
Rechtsgebiete
Aktuelles
Reformen
 2018: Änderungen Lohnsteuerklassen
 Kindergeld - Neues zum 01.01.2018
 Neuregelung Mutterschutzgesetz
 Mietpreiskappung Baden-W. 2015
 Mindestlohn steigt zum 01.01.2017
 Kindererziehungszeiten und VersAusgl
 Elterngeld + Betreuungsgeld 2015
 Kindergelderhöhung zum 01.01.2015
 Notariat Knittlingen
 Sicherer Herkunftsstaat
 Rentenversicherungsbeitrag 2013
 Aus 400 EUR-Job wird 450 EUR-Job
 Änderungen im Erbrecht
 Versorgungsausgleichskasse kommt
 Zeitarbeitsrecht modifiziert
 Reform Notariate in Baden-W.
 Pensionszusage GesellschafterGF
 USt: Steuererleichterung für KMU
 Änderungen 2012
 Wo bleibt die RVG-Reform?
 Neuer Wahlgüterstand kommt
Urteile aktuell
Tabellen
Formulare
Kontakt
Interessante Links
Impressum
Datenschutzerklärung
 
 © Peernet.de 

Versorgungsausgleichskasse kommt


Versorgungsausgleichskasse ist eigerichtet


Die neue Versorgungsausgleichskasse ist zum 01.04.2010 in Betrieb gesetzt worden. Nach einer Ehescheidung werden Ansprüche aus einer Betriebsrente des ausgleichsberechtigten Ehepartners von dieser neuen Pensionskasse verwaltet.

Parallel zur Einführung des neuen Verfahrensrechts im Sep. 2009 wurde auch das Wesen des Versorgungsausgleichs reformiert. Betriebsrentenansprüche werden nunmehr unmittelbar in dem jeweiligen System geteilt. Zunächst muss der Arbeitgeber des ausgleichspflichtigen Ehepartners den anderen Ehepartner in das Betriebsrentensystem aufnehmen. Man spricht hierbei von der sog. "internen Teilung". Unter ganz bestimmten Vorausetzungen kann auch eine Auszahlung des eworbenen Rentenanspruchs erfolgen, sog. "externe Teilung".

Im Alter zahlt diese neue Kasse eine Zusatzrente.

Wichtig ist, dass man sich die Betriebsrente nicht vor den vereinbarten Rentenbeginn auszahlen lassen kann.

Die neue Pensionskasse ist - wie eine kapitalgedeckte Lebensversicherung in Deutschland - über Protector gegen eine eventuelle Insolvenz des Versicherungsunternehmens geschützt.


 

Rechtsanwalt Michael K. Riefer • Brettener Straße 2 • D-75438 Knittlingen
Telefon: 0 70 43 / 955 69 63 • Telefax: 0 70 43 / 955 69 65 • E-Mail buero@kanzlei-riefer.de