Suche:  
Startseite
Rechtsgebiete
Aktuelles
Reformen
 2018: Änderungen Lohnsteuerklassen
 Kindergeld - Neues zum 01.01.2018
 Neuregelung Mutterschutzgesetz
 Mietpreiskappung Baden-W. 2015
 Mindestlohn steigt zum 01.01.2017
 Kindererziehungszeiten und VersAusgl
 Elterngeld + Betreuungsgeld 2015
 Kindergelderhöhung zum 01.01.2015
 Notariat Knittlingen
 Sicherer Herkunftsstaat
 Rentenversicherungsbeitrag 2013
 Aus 400 EUR-Job wird 450 EUR-Job
 Änderungen im Erbrecht
 Versorgungsausgleichskasse kommt
 Zeitarbeitsrecht modifiziert
 Reform Notariate in Baden-W.
 Pensionszusage GesellschafterGF
 USt: Steuererleichterung für KMU
 Änderungen 2012
 Wo bleibt die RVG-Reform?
 Neuer Wahlgüterstand kommt
Urteile aktuell
Tabellen
Formulare
Kontakt
Interessante Links
Impressum
Datenschutzerklärung
 
 © Peernet.de 

Wo bleibt die RVG-Reform?


Anwälte sind Dienstleister und erbringen eine notwendige Tätigkeit für jeden Einwohner in diesem Land, wie übrigens Steuerberater, Ärzte, Architekten auch.

Eine solche Tätigkeit kann nur erbracht werden, wenn diese adäquat vergütet wird. Seit Jahren ist bei den Anwälten "an der Front", also nicht den Firmen- oder Syndikusanwälten, die ausgesorgt haben (üppiges Salär, Betriebsrentenanspruch, Fahrzeug mit Tankkarte (weltweit), Sekretärin usw.), ein Einkommensrückgang zu verzeichnen. Viele Anwälte haben Mühe, ihre Miete oder Krankenversicherung zu bezahlen. Oft ist der Ehepartner Beamter/ Beamte (meist Schullehrer), so dass der Anwalt "mitversichert" ist.

Seit dem Jahre 1996 sind die Anwaltsgebühren unverändert. Obwohl Juristen im Bundestag sitzen, hat die Anwaltschaft offensichtlich keine Lobby in Berlin. Während Beamten- und Richterbezüge ständig angehoben werden, passiert auf Freiberuflerseite rein nichts, außer steigenden Kosten für Miete, Personal, Literatur, Versicherungen und Treibstoffe.

Viele Vorstandsmitglieder der Rechtsanwaltskammern schweben in anderen Spähren, meist sieht man Sie in schicken Anzügen bei öffentlichen Veranstaltungen mit einem Glas Sekt in der Hand, wie sie angeregt mit der Frau Justizministerin/ Justizsenatorin plaudern.

Kritik? Fehlanzeige.

Auch von den Anwaltsvereinen kommt schlichtweg nichts.

So kann es definitiv nicht weitergehen. Die Anwaltstätigkeit verkommt mehr und mehr zum Zuschussgeschäft. Effektiv (legal) Geld zu verdienen und eine Familie zu ernähren, fällt immer schwerer. 

Quo vadis freie Advokatur ???

Auf die angekündigte "RVG-Reform" sind wir gespannt.    



 

Rechtsanwalt Michael K. Riefer • Brettener Straße 2 • D-75438 Knittlingen
Telefon: 0 70 43 / 955 69 63 • Telefax: 0 70 43 / 955 69 65 • E-Mail buero@kanzlei-riefer.de